Fotowettbewerb

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Im Zuge des jährlichen Fotowettbewerbs wollen wir die Alpen aus verschiedenen Perspektiven zeigen: Ihren kulturellen Reichtum, ihre majestätische Naturpracht, ihre einzigartige Artenvielfalt und Ökosysteme sowie das pulsierende alpine Leben.

Der Fotowettbewerb ist von Mai bis August offen für Einsendungen.
Die eingereichten Bilder konkurrieren um einen Platz im Kalender der Alpenkonvention.

Fotowettbewerb 2021

Alpine Gewässer & ihre Biodiversität im Blickpunkt  

Alpine Grund- und Oberflächengewässer wie Seen, Teiche, Bäche, Sümpfe und Feuchtgebiete sind ein unschätzbares Gemeingut. Von den Gipfeln bis in die Täler sind diese Gewässer ein äußerst fruchtbarer Lebensraum für unzählige Arten von Flora und Fauna, sowohl in ihren Gewässern als auch an ihren Ufern. Mit ihren Farben, ihrer Transparenz, ihren Spiegelungen, Schattierungen, Bewegungen und ihrer Stille prägen sie die alpine Landschaft und machen dieses Gebiet einzigartig.

Sie sind ein öffentliches Gut und ein Wert an sich. Sie versorgen Mensch und Natur in weiten Teilen Europas zu allen Jahreszeiten.

Wasser ist ein inhärent wichtiges Thema für die Alpenkonvention, deren Hauptziel es ist, gesunde Wassersysteme zu erhalten oder wiederherzustellen, insbesondere durch die Freihaltung von Seen und Flüssen von Verunreinigungen, durch die Anwendung natürlicher Wasserbautechniken und durch die Nutzung der Wasserkraft in einer Weise, die sowohl den Interessen der einheimischen Bevölkerung als auch der Umwelt dient (Deklaration zur integrierten und nachhaltigen Wasserwirtschaft in den Alpen).

In den letzten Jahren sind die Herausforderungen für die alpinen Wasserkörper noch dringlicher geworden. Dazu gehören Veränderungen in der Wasserverfügbarkeit, weniger vorhersehbare Naturgefahren insbesondere im Zusammenhang mit dem Klimawandel, sich verändernde Ökosysteme, die wachsende Nachfrage nach Wasser für konkurrierende Zwecke und die mit der Raumentwicklung verbundenen Bedürfnisse.

Um das Bewusstsein für diese vielen Themen zu schärfen, widmen der Schweizer Vorsitz der Alpenkonvention und das Ständige Sekretariat den Fotowettbewerb 2021 den alpinen Seen und Flüssen aller Größen und Formen. Wir feiern die Gewässer, von den kleinsten Pfützen bis zu den größten Flüssen, und ihre unvergleichliche Artenvielfalt. Die dreizehn besten Fotos werden in dem Kalender der Alpenkonvention für das Jahr 2022 veröffentlicht.

Wir laden Sie ein, sich von den Alpenlandschaften inspirieren und Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, wenn Sie Ihre Beiträge bis zum 31. August 2021 einsenden.


Auszeichnungen und Preise

Die dreizehn besten Fotos werden in den Kalender der Alpenkonvention für das Jahr 2022 aufgenommen und die Fotografen erhalten Geschenke von der Alpenkonvention.

Aus diesen Fotos werden der Schweizer Vorsitz und das Ständige Sekretariat der Alpenkonvention die drei besten und einzigartigsten Fotos auswählen und diese mit den folgenden Preisen auszeichnen:  

  • 1. Preis: € 300
  • 2. Preis: € 200
  • 3. Preis: € 100

Link zur Einreichung

Bedingungen und Konditionen


Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies.