Kleine Fläche, wichtige Rolle: Eine Würdigung der alpinen Moore

Am Welttag der Feuchtgebiete wollen wir auf die oft unterschätzte, aber dennoch lebenswichtige Rolle der Feuchtgebiete im Alpenraum aufmerksam machen. Feuchtgebiete gibt es in vielen Formen und Ausprägungen, von Mooren, Sümpfen und Flüssen bis hin zu Gletscherseen. Sie bieten einzigartige Ökosysteme und Funktionen, welche die soziale und wirtschaftliche Lebensgrundlage der Menschen im gesamten Alpenraum sichern.

Die Moore in den alpinen Regionen sind oft viel kleiner als in tieferen Lagen, sind aber wichtige Lebensräume für seltene Pflanzen- und Tierarten und können immer noch große Mengen an CO2 aufnehmen sowie eine entscheidende Rolle im Wasserhaushalt spielen. Ihr Schutz und ihre Wiederherstellung tragen somit zur Erhaltung der biologischen Vielfalt bei und können einen wichtigen Beitrag zur Abschwächung des Klimawandels sowie zu den nationalen und internationalen umweltpolitischen Zielen leisten.

Die nachhaltige Entwicklung, Wiederherstellung und Erhaltung von Mooren im Alpenraum können nur dann erfolgreich sein, wenn sie über administrative und sektorale Grenzen hinweg erfolgt. Die Alpenkonvention ist aufgrund ihres internationalen und sektorübergreifenden Charakters gut dafür geeignet, um eine solche grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu fördern.

In Anbetracht der lebenswichtigen Rolle von Mooren wird in Artikel 9 des Protokolls "Bodenschutz" der Alpenkonvention die Bedeutung des Schutzes von Moorböden hervorgehoben. Insbesondere verpflichten sich die UnterzeichnerInnen der Konvention zum Schutz der Feuchtgebiete und Moore und zur nachhaltigen Bewirtschaftung und Nutzung der Torfgebiete im alpinen Hoch- und Tiefland.

Obwohl Moore einen relativ kleinen Teil der alpinen Landschaft ausmachen, sind sie dennoch gleichermaßen durch den Klimawandel, veränderte Landnutzung und andere Einwirkungen bedroht. Der Welttag der Feuchtgebiete ist eine Gelegenheit, unser Engagement für den Schutz, die Wiederherstellung und die nachhaltige Entwicklung von Mooren und Feuchtgebieten im gesamten Alpenraum und darüber hinaus zu verstärken – und so eine stärkere und bessere Umwelt für künftige Generationen zu erhalten.

Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies.