64. Ständiger Ausschuss zu Biodiversität

Am 4. bis 5. Oktober trifft sich in Gmunden das zweite Mal unter österreichischem Vorsitz der Ständige Ausschuss; dieses Mal mit Fokus auf den prioritären MAP Themen 3 und 4: Biodiversität und Landschaft sowie Grünes Wirtschaften. Neben einer Präsentation der Arbeit bezüglich großer Beutegreifer (WISO Plattform) und Biodiversität und Landschaft (ECONET) präsentierten einige der Beobachterorganisationen ihre Arbeit in diesem Schwerpunktthema. Darüber hinaus waren die diskutierten Themen: die Rolle von Frauen in den Alpen, der 7. Alpenzustandsbericht zum Thema Naturkatastrophen, nachhaltiges Reisen in den Alpen, der Young Academics Award (Link), die Initiative Berge lesen, nachhaltige Veranstaltungsorganisation (Green Events), EUSALP, Aktivitäten zum Thema Grünes Wirtschaften, Klimawandel und Berglandwirtschaft.

Als Exkursion zum Thema wurde der Ost-Hang des Traunsees besucht, um sich dort die natürliche Wiederbewaldung des Gschliefgrabens nach mehreren schweren Erdrutschen 2007 und die Herausforderungen des dortigen Forstmanagements anzusehen. 
 

Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies. Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.