Virtueller Workshop der Vorsitzenden der thematischen Arbeitsgremien der Alpenkonvention

Am 12. November waren die Vorsitzenden der thematischen Arbeitsgremien der Alpenkonvention von der französischen Präsidentschaft und dem Ständigen Sekretariat zu einem virtuellen Workshop eingeladen. Es wurden die wichtigsten Ergebnisse der Arbeitsgremien aus den letzten zwei Jahren sowie die Mandatsentwürfe, welche die Arbeit der Gruppen in den Jahren 2021 bis 2022 leiten werden, vorgestellt.

Der Workshop war dabei nach vier der sechs Prioritäten des Mehrjährigen Arbeitsprogramms (MAP) der Alpenkonvention 2017-2022 strukturiert: "Maßnahmen gegen den Klimawandel", "Erhaltung und Inwertsetzung der Biodiversität und Landschaft", "Grünes Wirtschaften", "Förderung des nachhaltigen Verkehrs".

Bei dem Treffen wurde diskutiert, wie Synergien zwischen den Arbeitsgremien in den nächsten Jahren gefördert werden können, insbesondere im Hinblick auf das mehrjährige Arbeitsprogramm, auf die Zusammenarbeit mit den EUSALP-Aktionsgruppen und hinsichtlich anderer Aktivitäten der Alpenkonvention.

#Neuigkeiten von Thematischen Arbeitsgremien
Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies.