Wasserkonferenz der Alpenkonvention

In den vergangenen Tagen trafen sich Wasserexperten aus dem Alpenraum in Breitenwang in Österreich, wo die 7. Wasserkonferenz der Alpenkonvention im Rahmen des Forum Alpinum stattfand, einer halbjährlichen Veranstaltung des Internationalen Wissenschaftlichen Komitees Alpenforschung ISCAR, einer Beobachterorganisation der Alpenkonvention. 

Im Vordergrund der Wasserkonferenz standen mehrere Themen: die Auswirkungen von und die Reaktion auf Dürren im Alpenraum, das eines der Schwerpunktthemen der Arbeit der Plattform Wasserwirtschaft der Alpenkonvention im aktuellen Halbjahr ist; grünes Wirtschaften für ein integriertes und nachhaltiges Wassermanagement, wo eine Verbindung zu den Aktivitäten im Rahmen von EUSALP hergestellt wurde; und das Thema der gemeinsamen Leitlinien für die Nutzung von Kleinwasserkraft im Alpenraum, in dem eine Bewertung des bereits bestehenden Dokuments vorgestellt wurde. Die Präsentationen des Workshops werden in Kürze online verfügbar sein. Die nächste Wasserkonferenz ist im Laufe der nächsten zwei Jahre geplant.
Das 13. ForumAlpinum stand unter dem Motto "Alpines Wasser - Gemeinwohl oder Konfliktquelle" und beschäftigte sich mit den alpinen Wasserressourcen, deren Nutzung und Bewirtschaftung. Offene Fragen der Wassernutzung und -bewirtschaftung in den Alpen wurden identifiziert, Zielkonflikte analysiert und die Relevanz im regionalen, nationalen oder internationalen Kontext bewertet. Ausflüge an den Lech zeigten die gemeinsamen Anstrengungen von Wasserbehörden, Naturschützern, Ingenieuren und Wissenschaftlern im Rahmen des LIFE-Naturprojekts "Dynamic River Lech". 
Die Veranstaltung war auch eine Gelegenheit, die offene Ausschreibung des Young Academics Award der Alpenkonvention hervorzuheben, der junge Forscherinnen und Forscher von Wasserthemen in den Alpen einlädt, ihre Diplomarbeiten einzureichen und einen Preis zu gewinnen. 

Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies. Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.