Die Alpenkonvention in Tirol zu Hause

Am 4. November besuchte die Generalsekretärin der Alpenkonvention Alenka Smerkolj den Tiroler Landeshauptmann, Günther Platter. Während dieses Treffens wurden verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen dem Ständigen Sekretariat der Alpenkonvention und ihrer Gastregion besprochen.

Landeshauptmann Platter betonte die anhaltend gute Zusammenarbeit innerhalb der EU-Strategie für den Alpenraum (EUSALP), insbesondere innerhalb der Aktionsgruppe 4 zu Mobilität und der Aktionsgruppe 6 zu natürlichen und kulturellen Ressourcen. Darüber hinaus zeigte sich der Landeshauptmann zufrieden mit der Beteiligung von Vertretern der ARGE ALP, deren Sekretariat Bestandteil der Verwaltung Tirols ist und die als Beobachter in vier Arbeitsgruppen der Alpenkonvention (AG Transport, AG Große Beutegreifer, wildlebende Huftiere und Gesellschaft, AG Bergland- und Bergwaldwirtschaft sowie AG Bodenschutz) ist. Generalsekretärin Alenka Smerkolj erklärte ihre Bereitschaft, die enge Zusammenarbeit zwischen der Alpenkonvention und Tirol fortzusetzen sowie weitere potenzielle Bereiche von gemeinsamem Interesse zu erkunden.

#Besuche
Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies. Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.