Besuch der Generalsekretärin in der Schweiz und in Slowenien

In den letzten Augustwochen tätigte Alenka Smerkolj ihren ersten offiziellen Besuchen in der Schweiz sowie in Slowenien als Generalsekretärin der Alpenkonvention.

Die Einführungsversammlung in der Schweiz begann mit einem Abendempfang in der Botschaft des Fürstentums Liechtenstein in Bern. Gastgeberin war Botschafterin Dr. Doris Fritz. Es nahmen weitere 20 Stakeholder aus der Schweizer, die an der Alpenkonvention interessiert sind, am Empfang teil. Am folgenden Tag stand das Treffen mit der Schweizer Delegation auf dem Programm, das unter anderem den Themen „Erneuerbare Alpen“ und der aktuellen französischen Präsidentschaft. Der Besuch endete mit einem Stopp im Alpinen Museum der Schweiz, in dem die bevorstehende Ausstellung „Werkstatt Alpen“ präsentiert und weitere PR-Möglichkeiten diskutiert wurden.

In ihrem Heimatland traf Alenka Smerkolj den Minister für Umwelt und Raumplanung, Herrn Simon Zajc, sowie den Außenminister, Herrn Miro Cerar. Sie diskutierten die Vorbereitungen für die slowenische Präsidentschaft und tauschten sich über den Aspekt der Alpenkonvention als lebendiges Beispiel der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) aus. Frau Smerkolj traf ebenfalls die slowenische Delegation des Ständigen Ausschusses um aktuelle Fragestellungen zu diskutieren.

Am Dienstag, 27. August, und am Donnerstag, 29. August, besuchte Frau Smerkolj die Infopoints der Alpenkonvention jeweils in Tolmin und Mojstrana. Sie besprachen die Aktivitäten, die mit der Alpenkonvention in Verbindung stehen und die Generalsekretärin betonte die wichtige Rolle der Infopoints darin, die Konvention näher an die AlpenbewohnerInnen heranzubringen.

#Besuche
Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies. Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.