Generalsekretär Markus Reiterer besucht den bayerischen Staatsminister Dr. Marcel Huber

Am Montag, den 3. September begrüßte der bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Dr. Marcel Huber, den Generalsekretär, Botschafter Markus Reiterer im Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in München (Deutschland). 

Bei dieser Gelegenheit präsentierte der Generalsekretär den aktuellen Stand der Aktivitäten des Alpinen Klimabeirats, des 7. Alpenzustandsberichts sowie Fragen im Zusammenhang mit dem Thema Bodenschutz. Ebenfalls im Zusammenhang mit Klimaschutz stehend, aber dennoch ein anders Schwerpunktthema, das eingehend diskutiert worden ist, waren Schutz und Nutzungsoptionen von Mooren. Darüber hinaus wurde die Arbeit des aktuellen Jugendparlaments der Alpenkonvention zum Thema Bodenschutz beleuchtet.

Besondere Aufmerksamkeit wurde den Maßnahmen gewidmet, die der bayerische Staat in der Nachbereitung der Handlungsempfehlungen für eine konsistenten Anwendung von Artikel 11 (1) des Protokolls Naturschutz und Landschaftspflege in den Alpen ergriffen hat. Abschließend beinhaltete das Treffen auch einen Austausch zum Thema Mountainbike in den Alpen sowie zu der Initiative der Bergsteigerdörfer.

Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies. Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.