4. EUSALP AG6 Treffen

 

Das 4. EUSALP AG6 Treffen fand diese Woche an der Europäischen Akademie (EURAC) in Bolzano/Bozen statt und wurde als „Green Event“ organisiert. 

Vize-Generalsekretärin der Alpenkonvention Marianna Elmi und Andrea Zeppa, Generalsekretär der Stadt Bolzano/Bozen, eröffneten das Treffen und ermutigten die Teilnehmer, ihre Bemühungen fortzusetzen und betonten, dass die kommenden Monaten entscheidend für die Umsetzung des AG6 Arbeitsplans sein werden.  
 
Das 4. EUSALP AG6 Treffen konzentrierte sich auf einen aktiven und ergebnisorientierten Austausch innerhalb der Sub-Gruppen: Raumentwicklung und Bodenschutz, zukunftsorientierte Land- und Forstwirtschaft und integriertes und nachhaltiges Wassermanagement. In allen drei Themenbereichen wurden beachtliche Fortschritte erzielt, darunter die Festlegung der Details der Reihe von regionalen Sensibilisierungsveranstaltungen für 2018, die sich mit der Verringerung des Flächenverbrauchs und dem Bodenverbrauch befasst (weitere Details werden bald bekannt gegeben). 
 
Die AG6 Mitglieder hatten zudem die Möglichkeit sich mit den Teilnehmern des Alpenraum-Projekts INTESI auszutauschen, welches sich mit Dienstleistungen im ländlichen Raum befasst. Darüber hinaus fand ein ARPAF „AlpJobs“ Partner- und Beobachtertreffen statt, bei dem wichtige administrative Details festgelegt wurden. Die offizielle Kick-off Veranstaltung wird im März in Trient stattfinden. 

Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies. Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.