Ad hoc Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des mehrjährigen Arbeitsprogramms 2017-2022 (2015-2016)

Vorsitz: Deutschland

Die Arbeitsgruppe hatte die Aufgabe den Vorschlag für das mehrjährige Arbeitsprogramm (MAP) für den Zeitraum 2017-2022 zu erarbeiten. Dieses mehrjährige Arbeitsprogramm wurde von der XIV. Alpenkonferenz im Oktober 2016 angenommen.

Das MAP 2017-2022 bezieht die während des MAP 2011-2016 erreichten Ergebnisse sowie aktuelle Entwicklungen und neue Erkenntnisse bezüglich dringender Herausforderungen, vor denen die Alpen stehen, mit ein. Auch definiert es den Rahmen für transnationale Zusammenarbeit und enthält die Prioritäten und Aktivitäten im Rahmen der Alpenkonvention für den Zeitraum von sechs Jahren. Gleichzeitig dient es als allgemeiner Rahmen für gemeinsame Projekte und Maßnahmen der Vertragsparteien und der Beobachter und bezieht sich dabei auf unterschiedliche Aspekte nachhaltiger Entwicklung in einer sektorenübergreifenden Weise.  

Übersicht der Aktivitäten, Dokumente und Ergebnisse

Zurück zur Übersicht
Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen möchten, akzeptieren Sie denn bitte die Verwendung von Cookies.