Intranet 
SucheStartet die Suche



Übersicht über die Indikatoren

Feinkonzept Code Indikator Karte/Graph
B1 Bevölkerung B1-1 Bevölkerungszahl
B1-2 Bevölkerungsdichte
B1-3 Altersstruktur
B1-4 Natürliche Wachstumsrate der Bevölkerung
B1-5 Wanderungssaldo (zu- bzw. Abwanderung)
B2 Wirtschaft und Arbeitsmarkt B2-1 Bruttoinlansprodukt
B2-2 Wertschöpfung des primären, sekundären und tertiären Sektors
B2-3 Anteil der Kleinstunternehmen an der Gesamtzahl der Betriebe
B2-4 Anteil der Erwerbstätigen in Kleinstunternehmen an der Gesamtzahl der Erwerbstätigen
B2-5 Arbeitslosenquote
B2-6 Erwerbsquote
B2-7 Langzeitarbeitslosenquote
B2-8 Anteil der Erwerbstätigen im primären, sekundären und tertiären Sektor an der Anzahl aller Erwerbstätigen
B3 Landwirtschaft B3-1 Wertschöpfung des landwirtschaftlichen Sektors
B3-2 Anteil der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft
B3-3 Alter der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft
B3-4 Anzahl landwirtschaftlicher Betriebe „Natürlicher Personen“ im Haupterwerb
B3-5 Landwirtschaftlich genutzte Fläche
B3-6 Anteil der Fläche des ökologischen Landbaus
B3-7 Anteil der Betriebe im ökologischen Landbau
B3-8 Landwirtschaftliche Bewirtschaftung mit umweltverbessernden
Maßnahmen
B3-9 Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte im Alpenraum
B4 Forstwirtschaft B4-1 Waldfläche
B4-2 Natürlichkeitsgrad der Waldfläche
B4-3

%-Anteil der Jungwaldfläche mit natürlicher Regeneration und Sukzession

B5 Industrie, Gewerbe und Dienstleistung B2-2 Wertschöpfung des primären, sekundären und tertiären Sektors
B5-1

Anteil der Erwerbstätigen im sekundären und tertiären Sektor gegliedert nach NACE-Sektoren

B6 Siedlung B6-1

Siedlungs- und Verkehrsfläche

B7 Verkehr B7-1

Transportierte jährliche Tonnage im alpenquerenden Güterverkehr getrennt nach Schiene und Straße an den wichtigsten Übergängen des Alpenhauptkamms (gesamt, transalpin)

B7-2

Transportierte jährliche Tonnage im alpenquerenden Verkehr im Begleiteten
bzw. Unbegleiteten Kombinierten Verkehr („Rollende Landstraße“ bzw. UKV) an den wichtigsten Übergängen des Alpenhauptkamms (gesamt, transalpin)

B7-3

Netzbelastung durch PKW und LKW an den Automatischen Verkehrszählstellen
(AVZ) im Alpenraum

B7-4

Beförderte Personen im Bahnverkehr

B7-5

Beförderte Personen im überörtlichen Busverkehr

B7-6

Anzahl der Gemeinden, für die Linienverkehr / Bedarfsverkehr eingerichtet ist (ohne Schulbusse)

B7-7

Ausgaben der Haushalte für Mobilität nach Verkehrsträgern

B8 Tourismus

B8-1

Anzahl der Gästebetten in der Hotellerie und Parahotellerie je Einwohner

B8-2

Anteil von Gästebetten in Zweitwohnungen

B8-3

Saisonale Übernachtungen in der Hotellerie und Parahotellerie je Einwohner

B8-4

Saisonale Ankünfte in der Hotellerie und Parahotellerie je Einwohner

B8-5

Anzahl von Aufstiegshilfen

B8-6

Kapazität von Aufstiegshilfen

B8-7

Beherbergungsbetriebe mit Öko-Label

B8-8

Bettenzahl in Beherbergungsbetrieben mit Öko-Label

B9 Energiewirtschaft B9-1

Menge des im Alpenraum erzeugten Stroms

B9-2

Anteil der Stromproduktion im Alpenanteil eines Staates an der gesamten Stromproduktion im Alpenraum

B9-3

Energieverbrauch nach Sektoren

B9-4

Energieverbrauch/BIP (= Energieintensität)

B10 Siedlungswasserwirtschaft

B10-1

Bruttoentnahme von Süßwasser (Oberflächen- und Grundwasser gesamt)

B10-2

Bruttoentnahme aus Oberflächengewässern (Süßwasser gesamt)

B10-3

Bruttoentnahme aus Grundwasser gesamt

B10-4

Anschlussgrad der Bevölkerung an öffentliche Abwasserbehandlungsanlagen

B11 Abfallwirtschaft B11-1

Gesamtes kommunales Abfallaufkommen

B11-2

Gesamtes kommunales Restabfallaufkommen

B12 Naturschutz / Schutzgebiete B12-1

Schutzgebietsfläche (Nationalpark, Biosphärenreservat, Naturschutzgebiet)

B12-2

Fläche streng geschützter Kernzonen innerhalb von Schutzgebieten

B12-3

Fläche von Schutzgebieten im NATURA 2000-Netzwerk

C1 Luftqualität C1-1

Gesamtemission von NOx

C1-2

Gesamtemission von SO2

C1-3

Gesamtemission von PM10

C1-4

Emission von NOx aus dem Straßenverkehr

C1-5

Emission von PM10 aus dem Straßenverkehr

C1-6

Emission von NMVOC aus dem Straßenverkehr

C1-7

Emission von NOx aus Anlagen der Energieumwandlung

C1-8

Emission von SO2 nach aus Anlagen der Energieumwandlung

C1-9

Emission von PM10 aus Anlagen der Energieumwandlung

C1-10

NOx-Immission

C1-11

SO2-Immission

C1-12

Deposition von NO3-N (wet-only oder bulk)

C1-13

Deposition von NH4-N (wet-only oder bulk)

C1-14

Deposition von SO4-S (wet-only oder bulk)

C1-15

Spitzenbelastungen mit Ozon

C1-16

Belastungsdauer mit Ozon

C2 Flächeninanspruchnahme B6-1
Var.

Zunahme der Siedlungs- und Verkehrsfläche

C2-1

Unzerschnittene verkehrsarme Räume

C3 Landnutzungsänderungen C3-1

Veränderung der Busch- und Waldfläche

C3-2

Landschaftsdiversität

C4 Struktur, Stoffhaushalt und Verlust von Böden C4-1

Gesamtverbrauch mineralischer Düngemittel

C4-2

Gesamtverbrauch von Pestiziden

C5 Grundwasserdargebot und Grundwasserqualität C5-1

Nitratgehalt des Grundwassers

C5-2

Atrazin- und Desethylatrazingehalt des Grundwassers

C6 Oberflächengewässer – Struktur und Qualität C6-1

Hydromorphologischer Status der Fließgewässer

C6-2

Anteil der Seen mit sehr guter, guter und geringer als guter Wasserqualität

C6-3

Anteil der Fließgewässer mit sehr guter, guter und geringer als guter Wasserqualität

C7 Naturgefahren C7-1

Schadenshöhe von Murenabgängen / Rutschungen

C7-2

Tatsächliche Häufigkeit von HQ100 an ausgewählten Messstellen

C7-3

Schadenshöhe von spontan ausgelösten Lawinenabgängen

C8 Biodiversität C8-1

Flächenanteil natürlicher / naturnaher Biotope

C8-2

Flächenanteil der gemeldeten prioritären Lebensräume

C8-3

Anteil gefährdeter Arten an der Gesamtartenzahl

C8-4

Vorkommen endemischer Pflanzen- und Tierarten

C8-5

Entwicklung der Bestände ausgewählter vom Aussterben bedrohter Nutztierrassen
in den Alpen

C9 Lärm C9-1

Emission von Straßenverkehrslärm

C9-2

Lärmimmission

C9-3

Ausgaben für Lärmschutzmaßnahmen an hochrangigen Straßen

C10 Anbau gentechnisch veränderter Organismen C10-1

Anzahl erteilter Freisetzungsgenehmigungen für GVO

C10-2

Anbaufläche von GVO

D Internationale Zusammenarbeit und Forschung D-1 Förderung durch INTERREG-Projekte


<<