Intranet 
SucheStartet die Suche



We are Alps (Wir sind Alpen)
 

„We are Alps“ ist eine Initiative des Ständigen Sekretariats der Alpenkonvention bei der eine Gruppe von Journalisten die Alpen quert und dabei neues über die Alpenkonvention lernt und deren Bewohner trifft – unter anderem Landwirte, Unternehmer, Bewohner und Politiker. Daher auch der Name: „We are Alps“. Das Thema der Tour wechselt jedes Jahr – zwei Gemeinsamkeiten bleiben jedoch: Treffen mit Bewohnern, die viel mit dem jeweiligen Thema zu tun haben und Reisen mit nachhaltigen Verkehrsmitteln. 
 
Das Projekt soll Bewusstsein für die Herausforderungen und Chancen unserer Region und der Alpenkonvention schaffen und Reaktionen auf Potenzial und Herausforderungen der Alpen zeigen. Es werden die Eigenheiten, Merkmale, Gelegenheiten und Gemeinsamkeiten denen die Bewohner des Alpenraumes begegnen unterstreicht und dabei der öffentlichen Transport und ein spezielles Thema das jährlich wechselt eingeschlossen.   
 
Die erste Tour im Jahr 2014 konzentrierte sich die Tour auf Alpine Familienbetriebe in der Berglandwirtschaft und Bergprodukte um das von den Vereinten Nationen ausgerufene Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe hervorzuheben. Dann wurden folgende Themen behandelt: Klimawandel (2015), Alpine Green Economy (2016), Water in the Alps (2017).
Im Jahr 2018 wird die We Are Alps Tour zum Thema Bevölkerung und Kultur in den Alpen - damals und heute organisiert.     
 
*Von 2008 bis 2013 wurde jährlich ein ähnliches Projekt mit dem Namen SuperAlp! durchgeführt. Weiterführende Informationen zu den jeweiligen Editionen finden Sie in der Box rechts.

<<